Guter Start in den NaNo

Letzte Nacht ging’s ja nun los. Um 0:00 Uhr MEZ startete der Wahnsinn, und ich habe es tatsächlich geschafft, mitten in der Nacht mein Tagespensum von 1667 Wörtern auf den Punkt genau in einer Stunde runterzuschreiben. Und ich habe das Gefühl, dass ich dabei noch nicht mal sonderlich viel Müll fabriziert habe. Auch wenn ich beim Überarbeiten meistens das erste Kapitel wegschmeiße, weil es sich im nachhinein doch zu sehr nach „warmschreiben“ liest. Cyranthana, die Dunkelelfe, hat noch ein paar Änderungen über sich ergehen lassen, sie heißt jetzt Cianthara, ist Heilerin und Kundschafterin statt Söldnerin udn die ganze Söldnertruppe wurde zu einer Kundschaftermannschaft die dem regulären Heer angehört. Ohne diesen Hintergrund könnten sie schlecht desertieren, nicht wahr?
Heute will ich noch ein bisschen mehr schaffen, denn ich brauche für das übernächste Wochenende ein dickes Polster. Zu viele Termine = Schreiben impossible. Aber wir schaffen das, meine Dunkelelfennithyaravorfahren und ich. da bin ich ganz optimistisch. Seit Feuersänger hatte ich keinen so schönen NaNo-Start. Nie wieder ein NaNo ohne Nithyara. Go for Green!